free poker money

Motorroller

Der Motorroller – ein Verkehrsmittel für die Stadt

Unsere Städte ersticken im Verkehrschaos. Diese Erkenntnis ist weder neu noch innovativ. Ein Trend, der seit einigen Jahren abzeichnet, könnte dies verhindern. Motorroller werden immer mehr zum alternativen Verkehrsmittel für Großstädte. Ins Besondere mit einem Elektroantrieb.

Die Vorteile eines Motorrollers

Motorroller sind dank ihrer Konstruktion bestens für den Stadtverkehr geeignet. Ein konstruktives Merkmal ist der Durchstieg. Hierdurch ist möglich bequem auf- und abzusteigen. Dies auch für ältere Personen wichtig. Dank ihrer Motorisierung kann mit ihnen bequem auch größere Strecken zurück gelegt werden. Für Menschen, die in Randlage zu einer Großstadt oder auf dem Land wohnen, ist dies besonders wichtig. Denn der öffentliche Nahverkehr ist hier meist nicht gut ausgebaut. Und die zurückzulegenden Entfernungen in die Stadt sind für die Nutzung des Fahrrades zu groß. Der Motorroller kann besonders bei Parkplatznot seine Vorteile ausspielen. Dank der kompakten Bauweise findet sich oft ein Parkplatz, wo Autofahrer verzweifeln. Wem selbst der geringe Benzinverbrauch eines Motorrollers noch zu hoch ist, der kann auf einen Elektroroller zugreifen. Dies schont Geldbeutel und die Umwelt.

Alternativ unterwegs – ein Fazit

Ein Nachteil soll nicht unerwähnt bleiben. Der Fahrer eines Motorrollers ist den Unbilden des Wetters ausgesetzt. Diesem kann mit geeigneter Kleidung abgeholfen werden. Wer also nicht unbedingt auf die Nutzung eines Autos angewiesen ist, dem steht mit dem Motorroller eine gute Alternative zu Fahrrad und öffentlichem Nahverkehr zur Verfügung.